Projekt - Museum Kulturgeschichte der Hand - Interview mit Hr. Nemetz    2017

Bericht vom 23.06.2017

Wir vom Film-Club Wolnzach wollten mal wieder ein Gemeinschaftsprojekt machen und kamen dabei auf die Idee, dass wir uns mit einem Wolnzacher Museum befassen sollten.

Wir haben uns für das wenig bekannte „Museum Kulturgeschichte der Hand“ entschieden.

Dabei wurden wir zu einem ausführlichen Museumsrundgang durch Museumsgründer Herrn Norbert Nemetz eingeladen (29.01.17). Haben diesen Rundgang auch schon mal mit Kameras festgehalten, um dies später für eine Rundgang-Zusammenfassung zu nutzen.

HD-Produktion

Unser Projektziel sollte aber ein Informatives Interview mit dem Museumsgründer Norbert Nemetz als ein Personenporträt sein. Das wollten wir natürlich in einen der Museumsräume aufzeichnen. Dazu wurde erst mal bei Setproben (am 1. April) Licht / Ton im vorgesehenen Raum getestet, damit wir am Aufnahmetag nicht mehr so viel an Vorbereitungen hatten. Für unsere Club-Mitglieder war es Neuland und so war es zeitgleich auch ein Video-Workshop.

Die Vorbereitungen

Museumsrundgang

Museumsrundgang

Setprobe / Licht, Ton

Am Samstag, den 22. April ´17 war es endlich so weit, es konnte losgehen. Dazu hatten wir einige Fragen vorbereitet, die uns Herr Nemetz spontan beantworten sollte. Das alles hatte besser funktioniert wie gedacht.

Letztlich waren 5 HD-Videokameras und eine GoPro Hero4 Black im Einsatz. Die Kameras hatten alle einen anderen Bildausschnitt, so konnte man später die passenden Szenen im Schnitt auswählen.

Der Ton wurde mittels 2 Ansteckmikro und 2 Field-Rekorder von Typ Zoom H1 aufgenommen. Die eigentliche Videoarbeit fing dann erst an. Die vielen Szenen mussten ja Lippen Synchron geschnitten werden, um später noch andere Aufnahmen mit einblenden zu können.

Ebenso wurden für den Vor- u. Abspann geeignete Aufnahmen benötigt. - Alles in Allem viele Stunden Videoarbeit. Das Alles hatte Dank der zahlreichen Mithilfe unserer Club-Mitglieder wunderbar geklappt.


Nun ist der Interview-Clip fertig und kann vielleicht dazu helfen, dass die Neugier auf einen Besuch ins einzigartige „Museum Kulturgeschichte der Hand“ in Wolnzach geweckt wurde.

Der Drehtag

Setprobe / Licht, Ton

Setprobe / Licht, Ton

Interview-Drehtag mit Hr. Nemetz

Interview-Drehtag mit Hr. Nemetz

Hier nochmal die technischen Daten: 


HD-Kameras:

1x Canon XF100 mit Stativ 

1x Canon XA30 mit Stativ und Dolly-Schienen „moviepirat“ (Bewegungskamera)

1x Canon XA10 mit Stativ

1x Panasonic AG-AC90 mit Stativ

1x Sony HXR-NX 100 mit Stativ

1x GoPro Hero4 Black Edition mit Stativ und iPod touch als Kontrollbildschirm


Licht & Ton: 

2 Video LED-Leuchten YN-600 mit Zubehör

2x Field-Rekorder Zoom H1 mit 2 Ansteckmikros Rode smart Lav+ und Tram TR50

Das Interview und Einleitung wurde mit Adobe Premiere CS6 und einer Workstation i7 mit 12GB Arbeitsspeicher geschnitten. 

Der Vor- u. Abspann wurde mit Final Cut Pro X am MAC geschnitten und dann als Import-Datei in Premiere Pro eingefügt und als Gesamtfilm wieder ausgegeben.

Der Schnitt

Das Interview mit Herrn Nemetz könnt ihr euch hier ansehen.

Das „Making of…“ könnt ihr euch hier ansehen.

Wenn jemand mehr über unsere Arbeit bei diesem Projekt erfahren möchte, so kann er gern mit uns in Kontakt treten. Wir geben unsere Erfahrungen die wir gemacht haben gerne an Andere weiter.

© Film-Club Wolnzach 2017

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK