intv Studio Tour 2018

Anfang März hatten wir uns vorgenommen mit interessierten Clubmitgliedern u. Anhang hinter die Kulissen der Fernsehmacher des Regionalfernsehsenders intv zu schauen, denn man konnte sich im Internet anmelden.

Es war kein Problem genügend Clubmitglieder zusammen zu bekommen und uns auf einen Termin nach Ostern geeinigt. 


Wir wurden von Herrn Clemens Schmid (Mediengestalter Bild u. Ton) empfangen. Er startete den Rundgang mit einer ausführlichen Darstellung, welches Berufsbild hauptsächlich für den Sendebetrieb notwendig ist. Deshalb wurde uns die Ausbildung eines Mediengestalters genau erklärt. Ein sehr abwechslungsreicher, kreativer Beruf .

Im Redaktionsraum wurden uns die verschiedenen Arbeitsplätze gezeigt und erklärt. Schnittplätze mit jeweils drei Bildschirmen, sowie Schreibtische für die redaktionelle Arbeit und der Arbeitsplatz des CvD/Redakteur der den Überblick behalten und Entscheidungen treffen muss.

Ebenso befinden sich auch noch schallgeschützte Kabinen in den Räumlichkeiten,- vorgesehen für die Kommentar-Aufnahme, damit keine Nebengeräusche die Aufnahme stören.

Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...

Die Schnittplätze sind alle mit dem EDIUS Schnittsystem ausgestattet und vernetzt. Wobei alle Teammitglieder die gleiche Schnittmethodik anwenden müssen, - das betrifft im Schnittfenster die Reihenfolge aller Bild- und Tonspuren. Das war für unsere aktiven Mitglieder sehr interessant.

Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...

Der Regie-Raum, mit sehr vielen Monitoren bestückt, ist arbeitsmäßig zweigeteilt.

Hier werden sämtliche Beiträge auf Sendefähigkeit überprüft und auf die Sendezeit eingesetzt. 

Der Ton wird hier auch nochmals technisch angeglichen.

Alles was in einem 30 Minuten-Block gezeigt werden soll, wird hier zusammengestellt - filmische Beiträge, Werbe- und Sponsoreneinblendungen.  Auch findet von hier aus die Regie für die Moderation im Studio statt, mit den entsprechenden Anweisungen.

Die eigentliche Ausstrahlung der Sendung wird von hier komplett überwacht und ist doppelt abgesichert, falls ein technisches Problem auftritt.

Ein wichtiger und sehr interessanter Raum war das Ansage- u. Moderations-Studio. 

Uns wurde die Greenscreen mit dem Moderationstisch erklärt.

Moderationstisch und der Hintergrund werden digital eingeblendet.

Dabei ist die Moderationsposition genau festgelegt, ebenso das Licht.

Kamera u. Teleprompter sind genau ausgerichtet, dürfen deshalb nicht mehr verändert werden. – 

Auch die Verwendung der Kameras und Mikrofone für die externen Einsätze wurde uns genau erklärt.

Fazit, - das sendefähige Endprodukt muss letztendlich in der Länge sekundengenau passen.

Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...
Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...
Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...
Mit guter Laune sind wir um 5.00 Uhr früh lossgefahren ...

Für uns alle war es ein sehr interessanter Einblick hinter die Kulissen des Regionalsenders.

intv Homepage:

Ingolstadt, den 19.04.2018

© Film-Club Wolnzach 2018

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK