Technik-Abend:  DV=DVD Vergleich

2001

Vorwort:

Dieser Abend sollte dazu dienen den Skeptikern von technischen Neuerungen echte, sichtbare Argumente entgegenzusetzen. In unserem Beispiel mit Hilfe der Videoprojektion, die dies durch die Bildgröße besonders hervorhebt.

Qualitätsvergleich:

Den Vortrag hält unserer langjähriges Mitglied - Fritz Gschrey

  Verschiedene Videoformate und ihre Vor- und Nachteile

  Digitale Abspielgeräte sind z.B: Mini-DV Recorder und DVD-Player.

  Eine DVD ist genau so groß wie eine Audio-CD (12cm im Durchmesser), nur dass auf diese DVD 4,7GB an Daten gespeichert werden können

Diese DVD-R Scheiben gibt es von verschiedenen Herstellern und kosten zur Zeit etwa 13.- EUR (Stand 2002). Nicht wieder bespielbar, kann daher auch nicht gelöscht werden.

Viele DVD-Player können die selbst gebrannten Scheiben abspielen. Aber wer sich einen Player anschaffen möchte, sollte sich informieren, ob dieser auch solche Scheiben abspielen kann.

 Die Menügestaltung bei einer gebrannten DVD ist sehr übersichtlich und leicht zu bedienen (Dieses Menü hier auf dem Bild stammt von einem Panasonic DVD- Recorder DMR-E20)

  Stufe 1 (XP) 

in dieser Stufe können ca. 60 Min. aufgenommen werden. Sehr hoher Datenstrom !!

  Stufe 2 (SP) 

bei dieser Stufe sind es schon 120 Min., aber immer noch besser als S- VHS.

 Stufe 3 (LP) 

diese Stufe ist nicht für die Urlaubsfilme geeignet, es können ca. 240 Min. aufgenommen werden.

© Film-Club Wolnzach 2016

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK